vom Jahr 1970 bis zum Jahr 2000

1970 übernahm Hans Bender von Ewald Göddertz das Amt des Literaten und Organisators der Sitzung. Im gleichen Jahr fand die Sitzung in der Wolkenburg statt, da das Stadtwald-Restaurant abgerissen wurde. Im nächsten Jahr konnte die Sitzung im - auf dem Gelände des Stadtwald-Restaurants - neu errichteten Esso-Motor-Hotel, später Crest-Hotel bzw. Queens-Hotel, durchgeführt werden. In der Session 1974 wurde das Präsidentenamt von Heinz Thiebes an Ewald Göddertz übergeben.

Mitte der 80er Jahre ließ das Interesse an der Prunksitzung stark nach. Plötzlich und unerwartet. Der Saal war nur noch zur Hälfte gefüllt. Es sah so aus, als müsste die Veranstaltung »mangels Masse« aufgegeben werden. Um die Sitzung zu retten, fanden sich einige bereit, durch persönlichen Einsatz und finanzielles Engagement eine »Wiederbelebung« zu versuchen. Neue Gedanken, u.a. die Gründung der KKG Paragraphenreiter im Jahre 1987, hatten den gewünschten Erfolg. Ein plötzlicher Rückschlag durch den Tod von Ewald Göddertz im November 1989 konnte durch die Mithilfe von Bruno Eichel aufgefangen werden. In der Session 1990 wurde unsere Sitzung, die nunmehr den Namen Kölsche Milljöhsitzung trug, von Bruno Eichel geleitet. Die Organisation der Sitzung wurde von Wilfried Hombach übernommen und Literat der Gesellschaft wurde Dieter Mummert.

Der Name Kölsche Milljöhsitzung sollte allen Besuchern unserer Sitzung veranschaulichen, dass unsere Sitzung keine prunkvolle Veranstaltung, sondern ein geselliges Beisammensein von Freunden des Kölschen Karnevals ist. Im Juni 1990 wurde der Karnevalsverein Paragraphenreiter e. V. gegründet. Durch das persönliche Engagement des amtierenden Oberfinanzpräsidenten Herrn Dr. Jürgens konnte das Präsidium der Steuerberaterkammer Köln zur aktiven Mitarbeit in der Gesellschaft gewonnen werden. Die Mitglieder der Karnevalsgesellschaft setzen sich aus Angehörigen der Finanzverwaltung und der steuerberatenden Berufe zusammen. Den Vorsitz des Vereins übernehmen im jährlichen Wechsel der Oberfinanzpräsident Kölns und der Präsident der Steuerberaterkammer Köln. Seit der Session 1991 findet die Sitzung im Congreßsaal bzw. Kristallsaal der KölnMesse statt.

Der Ausbruch des Golfkrieges war nochmals ein Rückschlag in unserem Bemühen zur Wiederbelebung der Sitzung. Obwohl der Gesellschaft die Entscheidung zur Durchführung der Sitzung nicht leicht gefallen ist, haben die durchweg positive Resonanzen gezeigt, dass die Entscheidung richtig war. Durch die freundliche Unterstützung unserer Freunde vom Literatenstammtisch unter unserem Sitzungspräsidenten Burk Mertens von den »Fidelen Zunftbrüdern« konnte die Sitzung wieder zu alter Blüte erweckt werden und der Andrang ist wieder so groß, dass die Eintrittskarten verlost werden müssen.

1998 feierte nicht nur Dom und Festkomiteé, sondern auch die KKG Paragraphenreiter ihr 75jähriges Jubiläum. Zum Jubiläum wurde eine Jubiläumsorden und erstmals ein Damenorden aufgelegt, der anlässlich unserer Kölschen Milljöhsitzung an unsere weiblichen Gäste verteilt wurde. Ein Feuerwerk von künstlerischen Darbietungen wurde unserem Jubiläumspublikum präsentiert. Bis in den frühen Morgen wurde noch im Foyé weitergefeiert. Diese Jubiläumsfeier wird noch für viele Jahre unserem Publikum in bleibender Erinnerung bleiben.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzhinweise Bestätigen